Archive for private

rheinkultur 05

Sunday, July 3rd, 2005

das war nicht grade das beste wetter für ein open air festival…bischen nieselregen und wenig sonne, dazu der etwas durchnässte boden trugen nicht grade zu einer heiter und ausgelassenen stimmung bei. aber was solls, wir hatten trotzdem unseren spaß.

(more…)

silver silk – sayimsorry

Thursday, June 30th, 2005

eine alte bekannte ist mit einem neuen design und neuen projekten online gegangen. unter anderem hat sie schicke ipod cases entworfen…

http://www.sayimsorry.de/

korea 04

Friday, April 1st, 2005

endlich hab ichs mal geschafft die meisten bilder meines letzten korea-urlaubs in september 2004 hochzuladen. wenn ich die zeit finde, werd ich zu ein paar bildern noch etwas mehr schreiben.

[gallerie]

konzert mars volta köln

Friday, March 4th, 2005

ein schönes konzert wars…obwohl ich ja eigentlich von der lmh als konzert-location immer irgendwie nicht so begeistert bin.
musikalisch gesehen war es ein leckerbissen. wann sieht man sonst schon mal eine band, die mit nahezu 10 personen und ebensovielen (wenn nicht sogar noch mehr) musikinstrumenten in den songs vertreten ist. genau wie beim album wird auch live viel an klangelementen zusammengemischt und an sounds geschraubt, die manchmal chaotisch, manchmal begeisternd wirken.

IMG_0744.jpgIMG_0757.jpgIMG_0759.jpgIMG_0776.jpg
[gallerie]

außergewöhnlich war übrigens wieder mal nicht nur die musik selber sondern auch die ganze inszenierung. die light-show war perfekt auf die einzelnen songs abgestimmt; selten werden auch mal derart ausgefallene effekte eingesetzt. da wäre zum beispiel die hinter dem drummer platzierte rombus-förmige lichtsäule, oder die mehrfarbigen lichtschablonen.

IMG_0762.jpgIMG_0770.jpgIMG_0781.jpgIMG_0779.jpg
[gallerie]

cedric unterstrich die inhaltliche melancholie einiger lieder des ersten longplayers de-loused in the comatorium mit der theatralisch anmutenden geste, sich das micro um den hals zu schnüren…so als ob er sich damit erdrosseln wollte.
gemischt waren die songs übrigens hervorragend. man konnte cedrics gesang sehr gut verstehen und auch die relativ “leisen” musikinstrumente wie flöte oder rassel kamen gut zur geltung.

erstaunlich war übrigens, dass die band nahezu keine pausen einlegte; es wurde fast über die komplette dauer des konzertes (ca. 2 1/2 stunden) durchgespielt. der drummer legte in diesem zusammenhang eine exzellente performance hin.
erwähnenswert wäre dann noch, dass die band keine zugabe spielte. ähnliches hatte ich bereits bei meinem ersten mars-volta-konzert erlebt.
alles in allem war es allerdings ein äußerst schönes live-erlebnis.

Konzert Mars Volta avi (avi, 5.03 MB)

lang lang ists her…

Sunday, January 9th, 2005

heute erfahre ich, dass es dem fachbereichstag informatik tatsächlich gelungen ist, bilder der prämierungsveranstaltung, an der ich 2002 teilnehmen durfte, ins internet zu stellen.

preistraeger.jpg
image5.jpg

silvester 2004/05

Saturday, January 8th, 2005

das neue jahr habe ich dieses mal mit ein paar freunden in meiner wohnung in bonn verbracht. wir haben zuerst lecker gekocht und später diverse cocktails gemixt.

IMG_0570.jpg

empfehlen kann ich dabei folgende mischung:
als alkoholische grundlage wodka und triple sec. dazu kommt etwa 3mal soviel orangensaft und 4mal soviel blutorangensaft. außerdem etwas traubensaft, limettensaftkonzentrat, pfirsigsaft, honig und einige löffel braunen zucker.
sofern es noch mehr brennen soll, kann man natürlich die verhältnisse nach eigenen wünschen abändern :-)

weitere mischungen findet man hier: http://www.cocktailtimes.com/

kurz vor 12 sind wir alle dann zum rhein gelaufen, um dort das feuerwerk zu genießen.

Silvester 2004/2005 wmv (wmv, 2.35 MB)

IMG_0584.jpg